Schön dass Sie hier sind...

um Ihr Klima zu wandeln

Hier erfahren Sie wie Sie mit Solarenergie den Umweltschutz ein kleines bisschen besser machen. Wir vom Team Zukunft-Solar (www.zukunft-solartechnik.de) hilft Ihnen dabei, sich in der Welt der Solarenergie recht zu finden und zeigt Ihnen Beispiele, die Ihnen helfen zum Umweltschutz beizutragen. Dies ist eine Informationsseite zur Einführung in die Welt der Solartechnik. Diese Seite enthält Produktempfehlungen. Näheres im Impressum.

was-ist-gruene-energie

Was ist “Grüne Energie”?

Erneuerbare Energie ist Energie aus nachhaltigen Quellen wie Wasserkraft, Windenergie, Sonnenenergie, Biomasse und Erdwärme. Im Gegensatz zu den fossilen Energieträgern Erdöl, Erdgas, Stein- und Braunkohle sowie dem Uranerz verbrauchen sich diese Energiequellen nicht. Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen wird auch als Grüner-Strom und oder Ökostrom bezeichnet. Da es die Politiker nicht so richtig hin bekommen müssen wir uns darum kümmern und einen großen Teil selber beitragen.

Was ist Photovoltaik?

was-ist-photovoltaic

Einfach Erklärt.

Photovoltaik ist eine Methode zur Erzeugung von Elektrizität durch photoelektrischen Effekt. Treffen die Strahlen der Sonne auf die Solarzelle, bringt diese die dort befindlichen Zellen in Bewegung. Diese Bewegungsenergie produziert Gleichstrom (DC). Während Licht auf die Solarzellen fällt, erzeugen diese daraus Gleichstrom. Die einzelnen Solarzellen sind zu größeren Solarmodulen verschaltet. Die einzelnen Solarmodule sind wiederum zum Solargenerator zusammengeschaltet. Der erzeugte Gleichstrom wird mithilfe des Wechselrichters zu Wechselstrom umgewandelt. Dank der Umwandlung kann der Wechselstrom direkt ins öffentliche oder privat genutzte Stromnetz eingespeist werden und so entweder die eigenen Stromkosten gesenkt werden.

Die klassischen Solarzellen bestehen hauptsächlich aus Siliziumkristallen. Sie werden zu Modulen zusammengefasst, die dann entweder auf Dächern oder bei größeren Solarkraftwerken auch am Boden montiert werden können.

Sie brauchen noch Informationen? Da haben wir was!

Was ist eine Inselanlage?

solarmodule-finden

Eine Inselanlage produziert über Solarmodule genauso Solarstrom wie netz gekoppelte Photovoltaik Anlagen. Im Vordergrund steht dabei die netzunabhängige Stromversorgung. Der in den Solarzellen produzierte Strom wird entweder sofort verbraucht oder zwischengespeichert. Eine Einspeisung ins öffentliche Stromnetz erfolgt nicht.

Je nach Bausatz und Einsatzbereich besteht eine Insel Solaranlage von 1 bis 12/16 Modulen. Der Einsatzbereich ist von jedem Haushalt unterschiedlich. Typische Bereiche sind z.B ein Gartenhaus, eine Garage, ein Wintergarten oder verschiedene Teilbereiche eines Hauses, z.B Waschküche, Büro, Wohnzimmer, Küche o.ä.

Wichtig:
Man muss sich beim zusammenstellen der Materialen schon im klaren sein, was für Verbraucher man im Einsatzbereich hat und was für eine Gesamtleistung sie benötigen.

Aufbau einer Typischen Insel Solaranlage

Grüne Energie Analage

Wie jede Photovoltaikanlage verfügt auch die Inselanlage über Solarmodule, die zum sogenannten Solargenerator zusammengeschaltet werden. Der produzierte Strom wird dann – entweder als Gleichstrom oder auch als Wechselstrom – direkt genutzt. Der überschüssige Strom wird in Akkumulatoren zwischengespeichert, bis er benötigt wird. Für Inselanlagen sind sowohl besonders leistungsfähige und zyklenfeste Akkumulatoren erhältlich wie auch besondere Wechselrichter, die für die entsprechenden Anforderungen am besten geeignet sind. Für die Ladung und Entladung der Akkumulatoren wird ein Laderegler benötigt, er verhindert auch eine Überladung. Bei der Auslegung einer Photovoltaik Inselanlage müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden: Der mögliche Ertrag der Solarmodule, der voraussichtliche Solarstrom bedarf und die Kapazität der Akkumulatoren. Diese Punkte müssen optimal aufeinander abgestimmt werden.

Ich will mehr Erfahren

Gestalte deine eigene Unabhängigkeit

Alles was Du zur grünen Energie Wissen solltest...

Menü